Startseite   AGB   E-mail Kontakt Zu meiner Person Lageplan
Naturheilpraxis Tobler
Dorfstrasse 17
CH - 9104 Waldstatt
Tel: 071 350 18 13 Internat.:0041 713501813
nhstephantobler@bluewin.ch
Mutterkraut -Extrakt
Kapseln



Bild : Mutterkraut / Tannacethum parthenium
Synonyme: Bertram, Fieberkraut, Falsche Kamille, Jungfernkraut, römische Kamille

Das Mutterkraut findet man in den Sommermonaten auf vielen Wegrändern. Ihre aromatisch duftenden Blütenköpfe ähneln sehr stark der Kamille, mit der sie jedoch nur wenig gemein hat.


Zur Prophylaxe und Behandlung bei Migräne. Als Hilfsmittel bei neurologischen Krankheiten und zur Linderung von Krämpfen und Entzündungen und Schmerzen im Bewegungsapparat (Arthritis/Rheuma) und in der Frauenheilkunde!

 

Krampflösend, Schmerzstillend, Entzündungshemmend, Beruhigend, Regenerierend für das Nervengewebe !


Anwendbar bei / Als Unterstützung bei:

 

-      chronische Kopfschmerzen und auch bei Migräne und zur Migräne-Prophylaxe

-      Leishmaniose (auch bei Tieren -> Hunde)

-      Rheuma / Arthritis / Polymyalgie / Fibromyalgie chron. entz. Erkrankungen

-      Hautausschläge /Allergien z.B. Histamin-Unverträglichkeit

-      grippale Infekte mit Husten und Entzündungen (Mandeln etc.)

-      bei Frauenbeschwerden (Krämpfen und Entzündungen im Unterleib), PMS

-   zur Unterstützung nach Verletzungen und Unfällen z.B. bei Schleudertrauma, Hirnverletzungen, Verbrennungen

-      Regeneration von Nervenschäden z.B. bei Polyneuropathien/Restless legs = unruhige, "zapplige Beine und Füsse"/Spinalkanalstenosen, Nervenschädigungen als Folge von Diabetes -> Ideale Wirkung mit der gemeinsamen Einahme von Mutterkraut und Alpha - Liponsäure - Kapseln (Kombination)!

(die Parthenolide des Mutterkrautes unterstützen nach neuen Forschungsergebnissen auch die Heilung geschädigter Nerven)

 

Zusammensetzung: Bei der Verwendung von Mutterkraut-Produkten ist auf einen hohen Gehalt an Parthenoliden zu achten. Unser Produkt enthält einen sehr hoch dosierten Spezialextrakt von der Pflanze (pro Kaps./400mg Extractum sicc. mit stand. 0,9mg Parthenoliden)

 

Dosierung: Je nach Beschwerden morgens und abends jeweils 1-2 Kapseln zum oder nach dem Essen einnehmen. Migräne- und Kopfschmerz-Prophylaxe -> 1 Kapsel täglich zum oder nach dem Essen ganz schlucken.

 

Vorsichts-Massnahmen: Nicht während der Schwangerschaft einnehmen! Für Asteraceen - Allergiker nur mit Vorsicht einzusetzen – Nicht anwenden wenn starke Blutverdünnnungs- Medikamente eingenommen werden (z.B.: Marcoumar, Xarelto, Sintrom, Eliquis) !!!

 

Mutterkraut -Extrakt Kapseln  -

Preise und Packungsgrössen:

Mutterkraut - Extrakt Kapseln:

  60 Kapseln  Fr. 36.—

180 Kapseln  Fr. 79.-

&

Alpha -Liponsäure Kapseln:


Alpha - Liponsäure - Nahrungsergänzung  - Bio-Logischer Anti-Oxidationsschutz - Zell-Aufbau - Leberzellschutz & Regeneration! Schutz vor freien Radikalen und hilfe bei der Schwermetall-Ausleitung. Unterstützender Einsatz und Prävention u.a. bei: Polyneuropathie, Nervenabbau, Nerven - Beschädigungen, Taubheitsgefühl, kribbeln, brennen, "Ameisenlaufen", Schmerzen, degenerative Augenerkrankungen, Leberschwäche, Fettleber, Folgeschäden von Diabetes, beginnende Hirnerkrankungen und Vergesslichkeit, MS, Parkinson, Autoimmunerkrankungen.

60 Kapseln Alpha-Liponsäure  Fr. 27.- (Dosierung 2x 1 pro Tag)

(DL- Form 200mg classic mit 350mg Vitamin C)


100 Kapseln R- Alpha-Liponsäure forte 100mg  Fr. 55.-

(Aktvierte Form -> besssere Resorption und stärkere Wirkung)


Kapselhülle bei beiden Produkten -> Cellulose - auch für Vegetarier geeignet.


Informationen und Beratung zu diesen Naturheilmitteln erhalten Sie bei:


Naturheilpraxis Tobler Stephan, Dorf 17,  9104 Waldstatt

Telefon: 071 350 18 13 International: 0041 71 350 18 13
e-Mail:
nhstephantobler@bluewin.ch

www.naturheilpraxis-tobler.ch


Interessantes zu Mutterkraut:
Krebs wird von vielen Wissenschaftlern als eine entzündliche Erkrankung betrachtet. Denn Entzündungsprozesse sind eines der Hauptsymptome bei Krebs. Die Wirkung von Mutterkraut auf verschiedene Krebszellen wurde vor einigen Jahren eingehend untersucht. Es zeigte sich, dass das Mutterkraut das Wachstum von Krebszell-Linien (Gebärmutterhalskrebs und Brustkrebs) unter Laborbedingungen hemmen kann (www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16579729).


Die Parthenolide des Mutterkrautes unterstützen die Heilung geschädigter Nerven

Im Tierversuch konnten Wissenschaftler belegen, dass Parthenolid verletzte Nervenzellen schneller heilen lässt. Dr. Fischer von der Universitätsklinik Düsseldorf untersuchte eine Gen-Variante von Mäusen, die durch ein verändertes Enzym im genetischen Stoffwechsel zu schnellerer und besserer Regeneration beschädigter Nerven imstande sind. Fischer und sein Team fragten sich, ob dieser Effekt nicht auch biochemisch erzielbar wäre.

Zunächst legten Fischers Mitarbeiter Nervenzell-Kulturen an und behandelten sie mit Parthenoliden. Schon hier zeigte sich, dass die Heilung viel schneller erfolgte als in den Kontroll-Kulturen. Davon ermutigt führten die Neurologen den Versuch an lebenden Tieren durch. Die Forscher fügten den Mäusen eine Verletzung des Ischias-Nerven zu und verfütterten Parthenolid. Bereits nach wenigen Tagen konnten die Tiere ihre Pfoten wieder bewegen. Bei den nicht mit dem Mutterkraut behandelten Mäusen dauerte die Regenration viel länger oder verlief unvollständiger.

Erstaunlich fanden die Wissenschaftler, dass eine systemische Behandlung ausreichte. Das bedeutet, dass schon eine orale Verabreichung genügt, um den Effekt zu erzielen. Parthenolid muss also nicht per Injektion auf die Nerven aufgebracht werden.

Die Düsseldorfer Neurologen planen weitere Forschungen, um eine Anwendung beim Menschen zu entwickeln. Ziel ist hier, verletzte Rückenmarksfasern zur optimalen Heilung zu bringen oder den Sehnerven zu regenerieren. Im Blick hat das Team auch die Behandlung von Multipler Sklerose. Neuropathien sind motorische und sensorische Störungen, an denen besonders ältere Menschen leiden. Auch hier erhoffen sich die Neurologen nun neue Medikamente auf der Basis des Mutterkraut-Extraktes (http://www.jneurosci.org/content/36/14/3890.short?sid=e1a14ac5-aae1-4558-917a-eb3108953045).

Weiteres dazu auch unter: